Okt

31

2011

Das Betonwerk – der Lieferant für Betonprodukte und Baustoffe

Abgelegt in Beton

Der Baustoff Beton blickt mittlerweile auf eine lange Tradition zurück, heute besteht Beton zumeist aus einer Mischung von Zement, Kies und Wasser. Die Mischungen und Zusätze werden dabei den unterschiedlichsten Bedürfnissen und Vorschriften gerecht. Beton wurde aber auch optisch weiterentwickelt, so dass vor allem in Wohnräumen gefärbter Beton mit verschiedene Oberflächen immer öfter genutzt wird.

Betonbestellung im Betonwerk
Bauherren lassen sich den Fertigbeton direkt an die Baustelle liefern, um ihn schneller verarbeiten zu können, das ist vor allem bei einem größerem Bedarf von Vorteil und das Anliefern von benötigtem Zusatzmaterial entfällt. Bei der Bestellung vom Fertigbeton helfen die Mitarbeiter vom Betonwerk gern weiter, den benötigten Bedarf nach den geplanten Bedürfnissen und Vorschriften auszurechnen, so dass eine Nachbestellung nicht erforderlich ist. Ein Fahrmischer bringt den Fertigbeton zur Baustelle und verbringt ihn über ein Schlauch-System gleich an Ort und Stelle.

Herstellung von Steinen und Teilen
Im Betonwerk können neben dem Fertigbeton auch kleinere Teile wie verschiedene Pflastersteine für Wege und Straßen, Pflanz-Kübel für Parks und Gärten, Platten für die Terrasse oder Einfahrten, ökologisches Wege-Pflaster und auch Kanal-Rohre bestellt werden. Aus Beton lassen sich viele Teile gießen, die auf Baustellen, zur Verschönerung oder zur Sanierung benötigt werden. So können auch Teile für öffentliche Spielplätze oder Skater- Anlagen hergestellt und angeliefert werden.

Betonbauteile
Vor allem auf Großbaustellen werden Betonbauteile aus Zeit- und Kostengründen eingesetzt, diese werden im Betonwerk nach Maß vorgefertigt und anschließend verbaut. So kommen vorgefertigte Treppen, Innen- und Außen-Wände, Decken und Fassaden zum Einsatz, die auf der Baustelle nur noch montiert werden müssen.

Ähnliche Beiträge:

Einen Kommentar dazu schreiben: